Neues Jahr – neues Glück

Erst einmal ein frohes neues Jahr an euch, meine Lieben!

Jaja, gute Vorsätze hat ja jeder. Aber niemand hält sie ein. Trotzdem habe ich mir dieses Jahr auch ein paar grundlegende Dinge vorgenommen.  Und ich bin gewillt und motiviert, sie einzuhalten – wenn nötig auch mit tatkräftiger Unterstützung!

1) WriYoBo 2017

Ich nehme mit einigen weiteren Autoren aus dem Schreibnacht-Forum beim diesjährigen Wri(te)Yo(ur)Bo(ok) teil. Ich bin dabei bei den Bücherhelden (beste Gilde <3) und schreibe schon seit Tagen fleißig an meinem ersten Buch. Ja, so etwas ist schwierig und ich hab schon von vielen Seiten Skepsis gehört. Aber – und das hat mich überzeugt, daran teilzunehmen – man bekommt Unterstützung von allen Seiten bei dieser Aktion. Außerdem ist Aufgeben keine Option. Es kann ein Flop werden? Möglich. Aber ich hab es dann immerhin probiert. So viele Geschichten sind in meinem Kopf schon verloren gegangen, weil ich sie nicht aufgeschrieben habe. Und ganz ehrlich? Ich hab schon von einigen gehört, dass die erste Rohfassung eh Müll ist. Dann wird halt fleißig überarbeitet. Dabei ist egal, wie lange es dauert, bis es fertig ist. Frederik und Luisa erzählen mir schon fleißig von ihrem Abenteuer. Und der Plott steht soweit auch schon.

2) Youtube erweitern

„Hä? Vor kurzem meinte sie noch, sie will es reduzieren! Was denn nun?“
Das stimmt auch so, aber ich will die Let’s Plays reduzieren, da sie mehr Zeit kosten, als ich zur Verfügung habe. Aber ich will etwas Neues ausprobieren. Was, das verrate ich wann anders. Denn ich bin gerade noch dabei, diese Idee auszuarbeiten.

3) Erfolgreich abnehmen

Ja, das nimmt sich gefühlt jeder vor. Und ja, ich versuche es schon seit über einem Jahr. In den letzten Monaten hab ich es arg schleifen lassen. Aber langsam reicht es mir. Ich WILL abnehmen. Ich will es so sehr. Und ich ziehe es durch. Ich hab dafür auch eine wundervolle Facebook-Gruppe gefunden, in der man tatkräftig unterstützt wird und nicht nur Halbwissen vorgesagt bekommt. (Hach!) Danke an die Mädels (und Jungs), die dabei sind! Zusammen schaffen wir es!
Was ich schon dafür getan hab? Wieder angefangen mit Kalorien zu zählen, dazu wieder mehr Weight Watchers zu nutzen, meine Schritte mit einer App zu zählen und mein Trinkverhalten zu kontrollieren. Es mangelt nur noch an mehr Schlaf an Arbeitstagen. Aber ich bin guter Dinge, dass ich auch das langsam in den Griff bekomme! Dazu plane ich, auch wieder mehr Rezepte zu posten und Fortschritte hier mitzuteilen! Wo wir dann auch gleich beim nächsten Punkt wären:

4) Blog ausbauen

Ich möchte mehr Regelmäßigkeit reinbringen, öfters etwas posten, mehr Rezensionen mit euch teilen und generell auch mehr Kooperationen mit anderen Bloggern veranstalten, denn das macht mir sehr viel Spaß! Da ist auch schon wieder etwas in Planung.

5) 52 Bücher lesen – 17 davon im Rahmen von #17für2017

Ich möchte dieses Jahr genau festhalten, welche Bücher ich lese bzw. generell wie viele es sind. Dafür habe ich auch eine kleine Liste für die Challenge der Zeilenspringer-Facebookgruppe gemacht. Die Collagen findet ihr hier:

Das wären folgende Bücher:

  1. Die Chronik der Unsterblichen Band 9: Das Dämonenschiff – Wolfgang Hohlbein
  2. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand – Jonas Jonasson
  3. Ascheherz – Nina Blazon
  4. Zweilicht – Nina Blazon
  5. Spiegelsplitter – Ava Reed
  6. Liebeschaos al dente – Sophia Berg
  7. Zimtsternküsse 2 – Cat Lewis (Hrsgb.)
  8. Ein Winter in Paris – Sabrina Heilmann
  9. Wächterin der Träume – Kathryn Smith
  10. Mit uns der Wind – Bettina Belitz
  11. Ein ganzes halbes Jahr – Jojo Moyes
  12. Divinitas – Asuka Lionera
  13. Straßensymphonie – Alexandra Fuchs
  14. Die Rabenkönigin – Michelle Natascha Weber
  15. Waterfall – Lauren Kate
  16. Wie Blut so rot – Marissa Meyer
  17. Spiegelstaub – Ava Reed

Mein persönliches Jahresziel sind aber 52 Bücher in diesem Jahr, also pro Woche ein Buch! Ich denke, das schaffe ich gut.

6) Ordentlicher werden

Ich möchte endlich Ordnung in mein Zimmer und generell in mein Leben bringen. Ich hasse dieses Chaos, das überall herrscht, aber vor allem in mir selbst. Ich möchte abends zur Ruhe kommen und mich nicht mehr so erschöpft fühlen, wenn ich freitags bei meinem Freund ankomme. Ich möchte organisierter sein und somit bei vielen Dingen einfach Ruhe bewahren können. Das wird allerdings die größte Herausforderung von all meinen Vorsätzen!

 

Habt ihr Jahresvorsätze? Welche sind es denn? Oder gehört ihr zu den Leuten, die diese ebenfalls für totalen Blödsinn halten? Schreibt mir eure Meinung und Vorsätze in die Kommentare! Ich freue mich sehr darüber!

Advertisements

4 Gedanken zu “Neues Jahr – neues Glück

  1. Ganz viel Erfolg bei deinen Jahreszielen!
    Ich halte Vorsätze für gut und sinnvoll, allerdings muss man sich dann auch mit seinen Zielen auseinandersetzen und sie nicht einfach nur aus der Luft greifen 🙂
    Liebe Grüße,
    Wunyo

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s