Frust beim Abnehmen

Guten Tag, ihr Lieben!

Lange habe ich nichts mehr dazu geschrieben. Aber es hat sich auch einfach nichts getan… Egal, wie viel Sport ich gemacht habe, welchen Sportplan ich verfolgt habe, was ich wie viel gegessen habe… Es tat sich nichts. Und das frustriert ungemein!

Ich bin eher wie ein Jojo rungehüpft. Mal ein, zwei Kilo verloren, dann waren sie wieder drauf. Was soll das? Das ist nicht, was ich möchte. Kalorien zählen bringt nichts. Das stresst mich nur und ist oft auch ungenau.

Aber was nun? Ich habe mich heute mal bei Weight Watchers angemeldet. Ich sehe sonst keine andere Möglichkeit mehr, so leid es mir tut. Die 90 Tage Body-Challenge hat bei mir nicht funktioniert. Außerdem möchte ich nicht mit überteuerten Protein-Shakes, Protein-Riegel oder Abnehmpulver abnehmen. Ich möchte so abnehmen. Mit gesundem Essen, der richtigen Menge und mehr Bewegung. Ich möchte lernen, wie ich all das in meinen oft stressigen Alltag integrieren und nutzen kann. Ich möchte fitter und gesünder werden. Dazu gehört auch, den Berg hochzukommen, ohne nach wenigen Schritten schon zu schnaufen. Oder mit meinem Freund das Einkaufszeug hochschleppen können. Oder mit Freundinnen in der Mittagspause beim Laufen reden. So viele Wünsche. 

Dafür möchte ich keine Shakes. Ich möchte morgens ein Müsli oder ein Brötchen. Mittags etwas Leichtes, lang anhaltend Sättigendes, das ich mit ins Büro nehme. Und abends dann die warme Mahlzeit. Ich möchte lernen, wie ich mit meinem Alltag abnehmen kann und wie ich damit dann mein Gewicht halten kann. Keine Shakes, Riegel oder Booster, sondern bewusster und gesunder Umgang mit Nahrungsmittel. 

Im Übrigen habe ich es mittlerweile geschafft, schneller satt zu werden. Ich esse weniger. Und ich trinke mehr. Ich trinke viel ungesüßten Tee oder Leitungswasser mit Zitronen drin. Dafür habe ich mir sogar extra spezielle Flaschen gekauft, in denen ich eine Art Aufbewahrungssieb für Obst habe. Dort schwimmt es nicht frei umher und das Wasser hat trotzdem den Geschmack der Früchte. Super toll! Ich bin begeistert! 

Außerdem teste ich gerade die 30 Tage Fitness Challenge-App. Bisher finde ich sie super. Ein genaueres Urteil werde ich aber nach Abschluss der ersten Challenge in einem separaten Beitrag schreiben. 

Habt ihr denn noch andere Tipps? Ich gehe jeden Tag vor der Arbeit eine halbe Stunde laufen. Ist mehr zum Wach werden als wirklich zum Trainieren. Könnte ich aber noch was anderes optimieren? Habt ihr Ideen, wieso es nicht klappt? 

In ärztlicher Untersuchung bin ich ja bereits. Dazu kommt aber auch genaueres, wenn meine Werte da sind. 

Liebe Grüße.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s